Der Jojo

Immer wieder eifrig springt,
an seinem Faden lustig singt,
rollt ihn ein und lässt sich fallen,
fröhlich Freude bringt gern allen.

Doch mit jedem neuen Sprung,
verliert sich stets ein bisschen Schwung,
ruhiger wird mit den Jahren,
ernster wird auch sein Gebaren.

Vielleicht, bevor er kommt zur Ruh,
greift eine Hand beherzt mal zu,
um mit schnellem, frischem Zug,
zurückzugeben hohen Flug.

17. März 2003

zur Auswahl zurück