Der Rose Dornen

Du siehst nur noch der Rose Dorn,
nicht ihren Liebreiz, nur den Zorn,
gewachsen aus den Missetaten,
wenn aneinander ihr geraten.
Doch ist es nicht der Blume Schuld,
sie hat gebildet mit Geduld,
diese Dornen, um zu schützen,
nicht darum, Dein Herz zu ritzen.
Zum bitt'ren Zweck wurd' sie benutzt,
die Dornen wurden ihr gestutzt,
wurd vorgezeigt als Liebe Pfand,
und konnt nichts tun in dieser Hand,
die sie gebrochen hat, wie Dich,
sie nicht wehren konnte sich.

Doch in diesen schweren Stunden,
beide habt ihr Kraft gefunden,
neu zu bilden Lebenskraft,
neue Wege euch geschafft.
Sie braucht nicht mehr die Dornenwehr,
Dir ist dann nicht das Herz mehr schwer.
Und wenn erreicht die volle Blüte,
die dann den Rest des Lebens bliebe,
siehst wieder Du der Blume Güte
und die wahre Deutung: LIEBE

16. Juli 2002

zur Auswahl zurück