verborgen

Habe ich Löcher im Strumpf?
Du siehst sie nicht in meinem Stiefel!
Ist mein Hemd zu dünn?
Mein Mantel verbirgt es Dir!

Wie solltest Du also mein Wesen erkennen,
wie meine Gefühle ergründen,
wie die Größe meines Herzens schätzen,
wie meinen Gedanken folgen?

Wie Du mich humpeln siehst ob der Blasen am Fuß,
mich frösteln siehst im dünnen Gewand,
so wirst Du erst durch BeobACHTEN
mehr von mir erkennen, als auf den ersten Blick.

Spüre ich Deine Wärme,
dann lege ich vielleicht den Mantel ab.
Vertrau' ich Dir,
dann geben Dir die Löcher einen Blick auf mein Inneres.


1. August 2002

zur Auswahl zurück